Düsseldorfer Tabelle

Die Düsseldorfer Tabelle (DT) gibt eine erste überschlägige Auskunft darüber, wieviel Kindesunterhalt Sie nach einer Trennung und Scheidung an die gemeinsamen Kinder zu zahlen haben.

Grundsätzlich kommt es aber immer auf den Einzelfall an. Zudem gibt es bei ihrer Anwendung regionale Abweichungen, da die jeweiligen Oberlandesgerichte (OLG) ihre eigenen Regelungen festlegen.

Die DT dient für Unterhaltsberechnungen allgemein als Grundlage und Orientierungshilfe. Sie hat jedoch per se keine Rechtskraft. 

Der Mindestunterhalt wird alle zwei Jahre durch Rechtsverordnung neu bestimmt und orientiert sich dabei am Existenzminimum des Kindes.

DT „mit Grie Soß“ gemäss den Leitlinien des OLG Frankfurt

Da das OLG Frankfurt insbesondere bei der Ermittlung des Unterhalts für Kinder die sich in der Ausbildung befinden eigene Wege geht, habe ich mich bemüht, diese Änderungen in der Düsseldorfer Tabelle „mit Grie Soß“ aufzuzeigen.

Alle in dieser Übersicht enthaltenen Informationen wurden von mir mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Ich bitte um Ihr Verständnis, dass ich dennoch für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen keine Gewähr übernehmen kann. Ich schließe die Haftung für Schäden aus, die sich direkt oder indirekt aus der Verwendung dieser Informationen ergeben können.

Die Unterhaltsgrundsätze des OLG Frankfurt

Zu den Unterhaltsgrundsätzen 2020 des OLG Frankfurt:

Zu den Unterhaltsgrundsätzen 2019 des OLG Frankfurt:

Herderstrasse 33

60316 Frankfurt am Main

Telefon: 069 – 247 99 157

 

Menü schließen